Wie viel Wasser soll ich pro Tag trinken?

Werner Schmidt

Jeder kennt die Information, dass eine Person zu 60-80% aus Wasser besteht. Jeder weiß, dass wenn eine Person bis zu 60 Tage ohne Nahrung überleben kann, dann nur 3 Tage ohne Wasser. Das heißt, es ist offensichtlich, dass Sie jeden Tag Wasser in ausreichenden Mengen trinken müssen. Aber wie definiert man diese Norm? Versuchen wir herauszufinden, wie viele Liter Wasser Sie pro Tag trinken müssen, um Ihre Gesundheit zu erhalten. Und gleichzeitig herausfinden, welches Wasser zu trinken ist, wann zu trinken ist und wie man es richtig macht.

  • Warum brauchen wir Wasser?
  • Wie viel Wasser soll ich pro Tag trinken?
  • Wann Wasser trinken?
  • Welche Art von Wasser soll ich trinken?
  • Was passiert, wenn Sie mehr trinken als Sie brauchen?

Antworten auf all diese Fragen finden Sie ganz einfach in unserem Artikel!

Wasser ist Leben!
Erinnern wir uns zunächst daran, warum unser Körper Wasser braucht:

  • Wasser transportiert Nährstoffe zu den Zellen
  • Wasser löst als universelles Lösungsmittel verschiedene Substanzen auf, die in den Körper gelangen
  • Schlacke und Giftstoffe treten mit Wasser aus
  • Wasser reguliert die Wärmeübertragungsprozesse des Körpers
  • Ohne Wasser kann die Muskulatur nicht normal funktionieren, die Gelenke können nicht richtig funktionieren
  • Bis zu 90% des menschlichen Gehirns besteht aus Wasser

und das ist nicht die ganze Liste!
 

Wie viel Wasser soll ich trinken?

Wenn wir anhand der oben genannten Fakten sicherstellen, dass Wasser Leben ist, kommen wir noch einmal zum nächsten Punkt: Wie viel braucht eine Person, um Wasser pro Tag zu trinken?

Hier ist alles mehrdeutig. Wenn Sie sofort die gewünschte Antwort erhalten möchten, scrollen Sie durch diesen Absatz des Artikels zum letzten Absatz. Und für diejenigen, die sich ausführlich mit diesem Thema befassen möchten, habe ich die detailliertesten Informationen aus einer Vielzahl offizieller Quellen zusammengestellt. Alle geben sehr unterschiedliche Daten zum notwendigen täglichen Minimum an Wasser an: Einige sagen, dass es 1,5 Liter sind, andere, dass es 2 Liter sind, und andere, dass es nicht weniger als 3 Liter sind …

Nur wenige Menschen versuchen, das Problem gründlich und detailliert zu verstehen, und das ist gefährlich! Und es ist sehr gefährlich, wenn eine Person, die bei der Suche nach der Abfrage „Wie viel Wasser sollte getrunken werden“ eingibt, in erster Linie das Ergebnis einer schnellen Lieferung in Form eines Bildes von so etwas wie diesem Plan sieht:

Ich habe ausdrücklich notiert: „Das ist ein schlechter Rat !!!“, weil es so ist. Viele Menschen, die ein solches Ergebnis gesehen haben, beginnen blindlings, ihm zu folgen, was ihre Gesundheit gefährdet. Darüber hinaus ist diese Empfehlung nur eine von vielen, die von verschiedenen wissenschaftlichen Institutionen angeboten werden.

Ich konzentriere Ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache, dass alle möglichen Methoden zur Berechnung der Norm des verbrauchten Wassers nur Empfehlungen und kein streng fester Wert sind und sich unter verschiedenen Umständen mehr oder weniger stark ändern. Beispielsweise steigt bei aktiver körperlicher Arbeit oder einfach an einem heißen Tag oder während einer Krankheit der Wasserverbrauch des Körpers erheblich an und die Tagesrate steigt entsprechend an. Im Allgemeinen muss daran erinnert werden, dass die Berechnungen das gesamte in den Körper eintretende Wasser berücksichtigen, dh nicht nur in seiner reinen Form, sondern auch in Form von Nahrungsmitteln. Wenn Sie also tagsüber ein paar beeindruckende Teller mit flüssiger Suppe gegessen, mehr als ein Glas Saft getrunken und einige saftige Früchte gegessen haben, ist der Bedarf an klarem Wasser geringer als die berechnete Norm.

LESEN  Statine für Frauen - Statistische Akrobatik

METHODE 1. Die häufigste Meinung zu diesem Thema ist die offizielle Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO): Pro Kilogramm Gewicht werden 30 Milliliter Wasser pro Tag benötigt. Das ist zum Beispiel bei meinem Gewicht von 70 kg. (70 × 30 = 2100) Ich brauche 2,1 Liter.

METHODE 2. Einer der einfachsten Tipps, die Sie zum Thema der erforderlichen Wassermenge finden können, ist das Trinken von etwa einem Liter Wasser pro tausend verzehrte Kilokalorien. Es mag nicht schlecht sein, aber geben Sie ehrlich zu, wie lange haben Sie genug Zeit, um eine Kalorienzählung der konsumierten Lebensmittel durchzuführen? Ich weiß nur, dass der „Psycho“ sehr schnell und einfach in diese langweilige Lektion „hämmert“!

METHODE 3. Option für diejenigen, die sich nicht mit Berechnungen beschäftigen wollen, aber sehr, sehr ungefähr! Mitarbeiter des American Institute of Medicine stellten je nach Geschlecht und Altersgruppe eine ungefähre empfohlene Menge an benötigtem Wasser zur Verfügung.

METHODE 4. Lassen Sie uns herausfinden, was die Hauswissenschaft über die Norm des Wassers sagt. Das russische Institut für Medizin ist in seinen Empfehlungen nicht sehr spezifisch. Seine Spezialisten messen Wasser in Gläsern und sagen, dass ein Mann 12,5 und eine Frau 11 braucht. Wenn es sich um Standardgläser handelt, beträgt die männliche Norm 12,5 Gläser * 250 ml. = 3125 Milliliter; Dementsprechend beträgt die Norm für Wasser für Frauen 11 Gläser * 250 ml = 2750 Milliliter. Stimmen Sie zu, dass dies eine sehr verallgemeinerte und vereinfachte Methode ist, ich denke, sie passt nicht zu uns.

METHODE 5. Es gibt eine andere Formel, die von englischen Spezialisten zur Berechnung empfohlen wird. Ich muss sofort sagen, dass das metrische System hier nicht verwendet wird, daher muss ich den Konverter zusätzlich im Smartphone oder einem beliebigen Online-Konverter verwenden. Also die Formel: Teilen Sie Ihr Gewicht durch 2,2, multiplizieren Sie es dann mit Ihrem Alter und teilen Sie alles durch 28,3. Ich werde versuchen, meine Wassermenge pro Tag zu berechnen. Wählen Sie dazu im Online-Konverter zuerst „Gewicht, Masse“ in der Liste aus und konvertieren Sie meine „Kilogramm (kg)“ in „Englisches Pfund“ (= 154,324 Pfund). Ich teile die Pfund in zwei ganze und zwei Zehntel, multipliziere sie mit 38 Jahren und teile sie dann mit 28,3 – es stellt sich heraus, dass es sich um 94.190 Unzen Wasser handelt. Jetzt wähle ich im Konverter „Volumen, Kapazität“ und übersetze das Ergebnis von „Unze (Velikob.)“ In „Liter (l)“. Das Ergebnis – mein Tagessatz für diese Formel beträgt 2,676 Liter Wasser. Dies ist ein halber Liter mehr als die Empfehlung der WHO, die im Prinzip einen vergleichbaren Wert darstellt.

LESEN  Zigarettenrauchen und Gesundheit - Die Rolle der Verrückten, Nazideutschlands und des Teufels

METHODE 6. Nun, Harvard-Forscher schlagen einen sehr einfachen Ansatz vor: Sie sind überzeugt, dass eine Person 4-6 Gläser Wasser pro Tag trinken muss, um ein normales Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten. Wenn wir berücksichtigen, dass in den USA (und dort an der Harvard University) ein Glas oder eine Tasse Wasser ein Volumen von etwa 237 bis 240 Millilitern bedeutet, erhalten wir die von den lokalen Wissenschaftlern empfohlene Tagesdosis von 960 bis 1440 Millilitern. Das heißt, viel weniger als die berüchtigten 2 Liter!

Wie Sie gesehen haben, hat die wissenschaftliche Welt einfach keine einzige Meinung zu dem Thema, das uns interessiert, aber Sie können trotzdem einen durchschnittlichen Indikator für sich selbst ableiten.

METHODE 7. Und schließlich habe ich in diesem Absatz unserer „Nassfalluntersuchung“ die neuesten Empfehlungen von Wissenschaftlern gespeichert: Es stellt sich heraus, dass die neuesten Forschungsergebnisse besagen, dass die pro Tag getrunkene Wassermenge ein rein individueller Parameter ist, für dessen genaue Bestimmung Tests erforderlich sind und spezielle durchgeführt werden müssen Laborforschung! Das war’s … (hier bietet sich die Musik von „Jumble“ direkt an – para-para-pam!). Ich denke, es lohnt sich, vernünftigen Ärzten zuzuhören, die sagen, dass die tägliche Norm des Wassers für verschiedene Menschen unterschiedlich ist. Meiner Meinung nach ist dies logisch und offensichtlich. Nun, Sie müssen zugeben, dass 1,5 Liter pro Tag für ein zerbrechliches Mädchen mit einem Gewicht von 40 Kilogramm sogar mehr als genug sein können und ein 90 Kilogramm schwerer Mann nicht ausreichen wird. Es ist klar, dass die Möglichkeit, geeignete Laboruntersuchungen durchzuführen, nur in Großstädten mit seriösen wissenschaftlichen Zentren möglich ist. Daher können die meisten Menschen die Signale des Körpers nur sorgfältig abhören, um rechtzeitig einen Wassermangel zu bemerken und ihn schnell aufzufüllen. Also kommen wir zum nächsten Punkt – wann müssen Sie Wasser trinken?

Wann Wasser trinken?

Sie müssen vernünftig Wasser trinken, in der Regel wird der Körper Ihnen sagen, dass ihm Flüssigkeit fehlt. Das offensichtlichste Signal ist ein Durstgefühl, auch wenn Sie nur leicht trinken möchten. In keinem Fall sollten Sie dieses Signal ignorieren. Achten Sie darauf, es zu trinken. Besonders viel sauberes Wasser wird benötigt, wenn Sie längere Zeit an heißer Luft bleiben, da Sie sonst Hitze oder Sonnenstich mit schlimmen Folgen bekommen können.

Wenn Sie sich im Prinzip nie durstig fühlen, sollte dies Sie alarmieren, da dies überhaupt nicht bedeutet, dass der Körper keine Flüssigkeit benötigt. Ärzte warnen: Der Mangel an Lust, Wasser zu trinken, insbesondere wenn es objektiv sein sollte (körperliche Aktivität, Hitze usw.), ist nicht Ihr einzigartiges Merkmal, aber sehr wahrscheinlich gesundheitliche Probleme, zum Beispiel geschwächte Nierenfunktionen oder Versagen in der Durchgang von Impulsen in Nervenzellen!

Wann Wasser trinken

Denken Sie daran, dass das Durstgefühl nur eines der Anzeichen für einen Wassermangel im Körper ist. Der Rest ist nicht so offensichtlich. Um sie zu finden, müssen Sie sorgfältig auf den Körper hören. Nicht offensichtliche Signale über eine Verletzung des Wasserhaushalts können solche Anzeichen sein:

LESEN  Statine und Diabetes - Zeit, die Katze aus der Tasche zu lassen

1) plötzliche unerklärliche Müdigkeit
2) große Ablenkung und Konzentrationsverlust
3) Trockenheit und Faltenbildung der Haut
4) Zerbrechlichkeit von Nägeln und Haaren
5) anhaltende Depressionen und Stress, die nicht mit dem Einfluss äußerer Bedingungen verbunden sind
6) Gelenkschmerzen oder Beschwerden
7) häufige Verstopfung
8) die dunkle Farbe des Morgenurins und sein stechender Geruch
9) Akne, Plaque in der Zunge
10) Bei Wassermangel „verdickt“ sich das Blut und das Herz benötigt mehr Kraft, um es zu pumpen, wodurch ein schneller Herzschlag auftritt.

Wichtig! Welches Wasser zu trinken und wie man es richtig macht.

Es sei daran erinnert, dass es notwendig ist, ungekochtes sauberes (gefiltertes) und nicht kaltes Wasser zu trinken. Übrigens empfehlen japanische Wissenschaftler, warmes Wasser auf nüchternen Magen zu trinken (wie viele nicht angegeben haben, wahrscheinlich nicht mehr als einen Becher oder ein Glas …). Die Temperatur sollte ein Grad höher sein als die normale Körpertemperatur (37,6 Grad?). Wissenschaftler versichern daher, dass Wasser sich positiv auf den Zustand des Körpers auswirkt, beim Abnehmen hilft und eine schlanke Figur beibehält. Die gleichen Schlussfolgerungen wurden von Mitarbeitern der Virginia University of Technology gezogen, die denjenigen, die abnehmen möchten, raten, vor jeder Mahlzeit zwei Gläser Wasser zu trinken (die sogenannte „Wasserdiät“, die auf keinen Fall mit der strengen „Wasserdiät“ verwechselt werden sollte, die praktiziert wird fast vollständige Verweigerung von Essen und nur Wasser trinken – diese Option ist offiziell als die schädlichste Diät anerkannt!)).

Mehr = besser?

Was die vorherrschende Meinung über die Vorteile eines im Vergleich zur empfohlenen Norm erhöhten Wasserverbrauchs betrifft, ist das Thema sehr kontrovers.

Wenn Sie nach Informationen zu diesem Thema suchen, sagen ungefähr 50% der Medienberichte, dass „eine Gruppe von Wissenschaftlern Studien durchgeführt hat, die die positive Wirkung mehrerer zusätzlicher Gläser Wasser pro Tag auf die menschliche Gesundheit bewiesen haben“, und die andere Hälfte der Berichte sagte, dass „keine Beziehung gefunden wurde durch erhöhten Wasserverbrauch und bessere Gesundheit … “

Es ist wichtig, sich an eine Gefahr wie „Trinkkrankheit“ zu erinnern! Dies ist der Fall, wenn eine Person viel mehr Wasser verbraucht, als ihr Körper aufnehmen kann (und bei einer gesunden Person können die Nieren in einer Stunde maximal 1 Liter verarbeiten, in der Regel ist diese Menge jedoch noch geringer, etwa 800 Milliliter), was zu übermäßigem Schwitzen und Schwellungen führt. Der Blutdruck steigt, die Herzfunktion ist gestört und die schlimmste Möglichkeit ist die Schwellung von Gehirnzellen (Ödeme), die zum Tod führen kann (aber zum Glück ist ein solch trauriges Ergebnis äußerst unwahrscheinlich).

Wen zu glauben ist völlig unverständlich, so bleibt es nur empirisch zu überprüfen. Wahrscheinlich sind die individuellen Eigenschaften des Körpers hier entscheidend, vielleicht kommen Ihnen ein paar zusätzliche Gläser sauberes Wasser pro Tag zugute, aber Ihr Freund wird ihnen nicht von Nutzen sein. Versuchen Sie, hören Sie auf die Signale des Körpers und ziehen Sie individuell Schlussfolgerungen.

Next Post

Muss ich Vitamine trinken?

Im Lateinischen bedeutet „vita“ „Leben“. Es ist dieses Wort, das dem Namen einer großen Gruppe organischer Verbindungen zugrunde liegt – Vitaminen. Wenn Sie sich ausgewogen ernähren, fühlen Sie sich wahrscheinlich gut und denken nicht einmal über die wichtige Rolle von Vitaminen nach, sondern müssen nur in einen Zustand des Vitaminmangels […]
Muss ich Vitamine trinken

Abonnieren Sie uns jetzt